Über uns

IMG_5330

Dominik Ade mit Ehefrau Nadine und Tochter Avá

Georg Ade gründete 1906 die Schreinerei, 1948 übernahm Hermann Ade den Betrieb von seinem Vater, baute ihn aus und übergab die Schreinerei 1986 wiederum an seinen Sohn Gerhard Ade, der erneut erweiterte und die Schreinerei nun im Frühjahr 2011 ganz seinem Sohn Dominik Ade überließ.

Innenausbau mit 3D-Visualisierung

Dominik Ade setzt verstärkt auf moderne Produkte und arbeitet vor allem auch viel mehr im Innenausbau „vom Boden bis zum Zirbenbett“, wo er auch die Planung am PC erledigt und oft ein Stück weit den Architekten ersetzt.

Die ältesten Teile der Werkstatt wurden zu großzügigen Ausstellungsräumen umgebaut, die auch für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung stehen.